Warum gute Fotos wichtig für dein DIY Business sind!

Fakt ist: Wir leben in einer visuellen Welt – wir lesen kaum noch Texte, sondern überfliegen Überschriften, skippen Videos und lassen uns ganz selten länger als 1 Sekunde auf etwas ein. Doch bei guten Fotos bleiben wir hängen. Aber was bedeutet eigentlich ein „gutes Foto“? Und gibt es da Kriterien, die ein Foto erfüllen sollte, sodass es gut ist?

Fotos sind das A und O

Ja klar, Instagram wandelt sich gerade zu einer Video-lastigen Plattform, aber trotzdem: Gestartet sind sie mit Bildern und Bilder verschwinden dort so schnell auch nicht.

Auf Facebook scrollen wir bei normalen Textposts einfach weiter, aber bleiben doch eher hängen, wenn noch ein Bild mit dabei ist.

Normale Links gibt es kaum noch, stattdessen wird dank „Social Graph“ immer noch ein Beitragsbild mit angehängt, was den Inhalt des Links direkt illustrieren soll.

Und von Pinterest als rein visuelle Suchmaschine muss ich ja gar nicht erst anfangen zu reden.

Bilder sind heutzutage einfach das A und O!

Frau mit brauen Locken im blauen Kleid vor einer grünen Hecke

Stell dir vor…

Du hast ein DIY Business. Du hast lange an deinen Fähigkeiten gearbeitet, diverse Materialien ausprobiert, viel Zeit, Kosten und Schweiß in deine Arbeiten investiert und jetzt möchtest du endlich der Welt zeigen, was du erschaffen hast!

Doch dann: Passiert nix.

Du fragst dich „Warum?“, aber eigentlich weißt du die Antwort schon, denn wenn du ehrlich bist hast du neben all deinen kreativen Fertigkeiten eine Sache unter den Tisch fallen lassen: Deine Bilder sehen einfach nicht ansprechend aus. Sie sind dunkel, unscharf und wirken einfach so richtig altbacken.

Und ja, wir können das auch verstehen, denn schließlich hat man neben dem Nähen nicht noch Lust zusätzlich eine Profi Fototografin mit Top Equipment zu werden! Das wäre schließlich eine völlig neues Business für sich (und wir wissen wovon wir da sprechen 😉

Und trotzdem: Gute Fotos sind wichtig!

Du kannst du nicht verschließen, denn gute Fotos sind einfach wichtig! Solche, die dein Produkt und auch DICH so richtig in Szene setzen. Die gut belichtet sind. Die scharf sind und die einfach Bock auf mehr machen.

Denn einfach gesagt helfen sie dir zu verkaufen und darum geht es bei einem Business schließlich, oder?

Zum Glück bist du nicht der Typ, der frustriert das Handtuch wirft und einfach den Kopf in den Sand steckt. Gut so, denn es gibt schließlich Möglichkeiten richtig geile Fotos zu machen ohne dass du mega die krasse Kamera brauchst oder vorher eine Ausbildung machen musst.

Wozu hat man schließlich ein Smartphone?

Und was wäre wenn…

Du deine Arbeiten der Welt präsentierst und plötzlich super viel Resonanz erhältst! Weil deine Bilder eben gut sind und gerne angeschaut werden. Weil du immer wieder neue Bilder in der Hinterhand hast und du mit wenig Aufwand viele Fotos produzieren kannst. Und du bei jedem Wetter weißt, wie du Bilder in einem unverwechselbaren Stil erstellst, sodass deine Leser sofort wissen: „Das ist von dir!“

Wär schon geil, oder?

Pass auf, nächste Woche gehen wir noch ein bisschen tiefer in die Thematik ein und zwar starten wir mit dem ultimativen Selfie Guide!

Denn: Menschen kaufen von Menschen, verstecken ist also nicht!

Warum gute Fotos wichtig für dein DIY Business sind

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!