Welche Nähnadeln gibt es?

Welche Nähnadeln gibt es?

Nähnadeln und ihre Bedeutung

Gerade als Anfängerin ist man froh, wenn die schon mitgelieferten Nähnadeln so lange wie möglich funktionieren. Mir ging es da am Anfang nicht anders. Was bedeuten die Zahlen, Buchstaben oder gar Farben auf der Nadel? Da habe ich lieber zu den  „Universal“-Packungen gegriffen und gehofft, dass es so ungefähr stimmt.

Es ist aber gar nicht so kompliziert, wie man zu erst denkt. Aus diesem Grund habe ich mich für euch schlau gemacht, damit ihr beim nächsten Nadelkauf wisst welche Nähnadeln ihr für eure Projekte kaufen müsst. Ich persönlich habe nur gute Erfahrung mit Schmetz, Organ oder den hauseigenen Nadeln von W6 gemacht, deshalb kann ich zu den anderen Sorten bisher noch keine Bewertung abgeben. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass ich nochmal einen ausführlichen Testbericht zu den verschiedenen Nadeln für euch zusammenstelle. Wobei meine Empfehlung nur von der Nutzung der W6 Nähmaschine ausgehen kann, denn es gibt tatsächlich Nähmaschinen, die mit „No-Name“ Nähnadeln ihre Schwierigkeiten haben und anfangen rumzuzicken.

Falls ihr euch beim Kauf eurer Nähmaschine noch unschlüssig seid, dann macht euch doch auf einem unserer Beiträge über die verschieden Nähmaschinen schlau (Link).

Die Buchstaben

H – Hohlkehle (Hierbei handelt es sich um die Öffnung im Schaft oberhalb des Öhrs um eine engere Einstellung des Greifermechanismus zu erlauben). Sollte dahinter kein weiterer Buchstabe folgen, dann handelt es sich um eine Universalnadel.

H-E =           Sticknadel (E steht für Embroideryneedle= engl. Sticknadel)
H-J =           Jeansnadel
H-M =         Microtexnadel
H-Q =          Quiltnadel/Steppnadel
H-S =           Stretchnadel
H-LL =        Ledernadel
H-SUK =    Jersey/Strick- und Wirkwaren (Nadel mit mittlerer Kugelspitze)
H-ZWI =    Zwillingsnadel
H-DRI =    Drillingsnadel
ZWIHO =  Zwillingsnadel + Hohlsaumnadel (Wing)
HDK =       Handicapnadeln (Öhrschlitz)
MET =       Metallic (Nadel für Metallicgarne)
DE =          Doppelöhrnadel (DE wie Double Eye)
N =             Nachsticknadel

Welche Nähnadeln gibt es?

Die Zahlen

Die Zahlen auf der Nähnadel sind leider kaum mit einer Lupe zu erkennen…ich sitze jedes mal vor den Teilen und versuche sie zu entziffern

„Könnte eine 90 sein…oder einfach ein Metallkrümel“ 😀

Dabei sind sie nicht unwichtig: Je kleiner die Zahl, desto feiner der Stoff.

Die erste Zahl gilt in aller erster Linie für unsere heutigen Maschinen. In Asien, Amerika und England oder bei älteren Nähmaschinen ist die zweite, die „Singer“ Nadelstärkenzahl, noch gängig.

Beispiel:

Steht auf der Nähnadel „75/11“, dann ist sie 0,75mm dick

Die Farben

Für alle, die selbst mit einer Lupe verzweifeln gibt es bei zum Glück noch das Farbsystem. In diesem Beispiel haben wir uns nach der Firma Schmetz gerichtet. Die obere Markierung zeigt die Art des Stoffes an, die untere die Nadelstärke.

Die Erläuterung der Farben laut Schmetz
Die Erläuterung der Farben laut Schmetz

Welche Nadel ist die Richtige?

Damit ihr genau Bescheid wisst, welche Nähnadeln ihr am Besten für eure Stoffe verwenden solltet, habe ich diese tolle Übersicht auf der Seite Erstlingswerke gefunden und möchte sie mit euch teilen.

 

Universalnadeln:

  • Chiffon, Georgette, Organdy – Stärke 60, 70
  • Batist, Kunstseide – Stärke 70
  • Blusen, Halbleinen, Hemden, Kleider, Miederstoffe, Popeline – Stärke 70, 80
  • Anzüge, Inlett, Leinen – Stärke 80, 90
  • Tischwäsche – Stärke 90, 100
  • Mantelstoffe – Stärke 90, 100, 110

Jeansnadeln:

  • Plastikfolie, Wachstuch – Stärke 90
  • Bettwäsche, Kunstleder, Segeltuch – Stärke 90, 100
  • Cord, Denim, Köper – Stärke 90, 100, 110
  • Arbeitskleidung – Stärke 100, 110

Microtexnadeln:

  • Microfasergewebe – Stärke 60, 70, 80, 90
  • Seide – Stärke 70

Strecht- oder Jerseynadeln:

  • Feinjersey, Single Jersey – Stärke 75
  • Jersey, Seidenjersey – Stäke 75, 90
  • Dorlastan, Lycra – Stärke 90

Ledernadeln:

  • Kunstleder, Leder – Stärke 80, 90
  • dickes Leder, hartes Kunstleder – Stärke 100, 110

Ich hoffe euch hat die Übersicht gefallen und ihr könnt jetzt sorgenfrei eurer nächstes Projekt starten!
Sollte euch noch etwas fehlen dann hinterlasst gerne einen Kommentar. Habt ihr noch keine Inspiration? Vielleicht ist ja „Candy“ euer neues Lieblingsprojekt 🙂 Viel Freude beim Nähen!

Welche Nähnadeln gibt es? Und was bedeuten die Zeichen darauf?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!