Wie setze ich einen Ärmel beim Nähen ein?

Wie nähe ich einen Ärmel?

Juchuuu, wir haben endlich den Monat April! So langsam kommen wir dem Frühling und der Sonne immer näher. Ich persönlich kann das gar nicht mehr abwarten…wer ist denn von euch auch so eine Sonnenanbeterin wie ich? 😀

Was steht denn heute bei uns auf dem Programm?
Im Moment haben wir gerade viel Freude daran euch anhand von unserem Schnittmuster „Emilie“ (welches hoffentlich baaald online gehen kann) kleine Nähschritte zu erklären. Heute geht es also um das Einsetzen von Ärmeln.

Wie setze ich einen Ärmel ein?

Es erklärt sich doch alles am Besten mit Bildern, findet ihr nicht auch? Deswegen haben wir für euch ein paar schöne Fotos gemacht, um es noch einfacher zu machen.
Als Tipp kann ich wirklich nur dazu raten, euch am Anfang entweder die Kante für den Rücken oder für das Vorderteil gut zu markieren. Wenn der Ärmel erstmal geschlossen ist, fällt es gerade Anfängern sehr schwer zu erkennen, welcher Ärmel der Linke und welcher der Rechte ist. Ich kann euch gar nicht sagen, wie oft ich schon deswegen auftrennen musste 😀

Wie nähe ich einen Ärmel?
Hier seht ihr unseren kurzen Ärmel von „Emilie“. Die Seiten und auch der Saum ist versäubert. Die lange obere Kante (in dem Fall links) gehört immer an den Rücken. Wer möchte, kann sich zur Orientierung auch eine Nadel reinstecken, oder einen Doppelknips einzeichen. Die Hauptsache ist, ihr verwechselt die Seiten nicht, sonst habt ihr keinen Spaß beim Tragen des Kleides.
Wie nähe ich einen Ärmel?
Schließt den Ärmel rechts auf rechts mit der angegebenen Nahtzugabe, in dem Fall 1cm. Ihr seht, dass wir an der Schulter ein bisschen Stoff eingereiht haben. Dies muss nicht bei allen Ärmel gemacht werden, bei unserer „Emilie“ gehört es aber mit dazu.
Wie nähe ich einen Ärmel?
Einen kurzen Ärmel kann man einfach rechts auf rechts von außen drüberstülpen und abstecken. Bei einem längeren Ärmel würde ich das Kleid/Oberteil auf links drehen und den Ärmel reinstecken, so dass auch wieder rechts auf rechts genäht wird (Bild folgt dann noch). Achtet sehr genau darauf, dass die Schulternaht, die Naht unter der Achsel und alle Knipse genau aufeinander treffen.
Wie nähe ich einen Ärmel?
So sieht der Ärmel schon fast fertig aus! Fehlt nur noch der Saum, wobei man durchaus den Ärmel so lassen könnte und die Overlocknaht als kreatives Mittel benutzen kann 🙂
Wie nähe ich einen Ärmel?
Hier haben wir aber doch den Saum noch zweimal umgeklappt und abgesteppt. Fertig ist der Ärmel und der Sommer kann kommen 😀

So, nach dem ich das ganze Wochenende Bilder von der H+H gesehen habe und neidvoll dachte „Da will ich jetzt auch sein!“, habe ich mir gestern kurzerhand zwei superniedliche Jersey-Stoffe gekauft 😀
Jetzt geht es ab an die Nähmaschine und ich werde zwei Kopfkissenbezüge für mich und meinen Mann nähen. Ein Glück ist er ein Fan von solch kitschigen Stoffen…er hat sie ausgesucht 😀

Macht euch eine wundervolle Woche und zeigt uns gerne, was ihr so tolles genäht habt. Wir freuen uns immer über jede Verlinkung!

Noch mehr Tipps und Tricks findet ihr übrigens hier auf unserem Blog (Nähtipps).

Wie nähe ich einen Ärmel?

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!