Interessante Details fotografieren – Lookbook der Bluse Dove

Ihr habt es ja schon am Blogbeitrag (Bluse Dove) erkannt, dass wir riesige Fans von diesem Schnittmuster sind. Dementsprechend vielfältig fällt dieses Lookbook wieder aus, denn wir haben schon drei Varianten genäht die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Ein absoluter Blickfänger ist natürlich das Ärmeldesign! Und genau anhand dieser tollen Ärmel wollen wir dir kurz zeigen, wie man interessante Details in Szene setzen kann und wie man sie fotografieren kann.

Das Fotografieren von Details

Generell sind Details etwas, was man gerne mal vergisst – vor allem, wenn es doch um das gesamte Kleidungsstück geht! Aber trotzdem machen ja gerade die Details auch das Kleidungsstück eben so interessant. Daher versuch einfach beim nächsten Mal, wenn du dein selbstgenähtes Kleidungsstück fotografieren lässt, einfach ein bisschen näher heranzugehen.

Hier gibt es natürlich auch gewisse DO’s und DON’Ts, die man beachten sollte. Denn man sollte ein Bild nicht einfach „irgendwo“ abschneiden. Hier gleich links siehst du das perfekte Beispiel. Ich wollte natürlich den Ärmel der Dove Bluse an Sarah in Szene setzen und habe dabei einfach ihre Hände übersehen. Man könnte jetzt sagen: Ist doch nicht dramatisch, aber auch diese Art von Details machen ein gutes oder eben nicht so gutes Foto aus.

Um die Ecke denken

Manchmal braucht es einen kleinen Moment, ehe man im kreativen Flow angelangt ist. Manchmal sieht man auch nur die offensichtlichen Stellen, an denen man Fotos machen kann. Natürlich hatte ich erst im Kopf, dass sich Sarah an den Baum lehnt. Aber dann dachte ich: Wie witzig wäre es, wenn sie den Baum umarmt, aber man sieht nur ihre Hände und dabei eben auch die Ärmel?

Herausgekommen ist ein Bild (bzw. mehrere verschiedene Varianten), welches ich richtig gerne mag und irgendwie auch ein bisschen verrückt ist. Um die Ecke denken und nicht nur Offensichtliches auszuprobieren, ist also nie verkehrt.

Welche Details gibt es denn?

Schau dir dein Kleidungsstück genau an und lege fest, was es für Details tatsächlich gibt, z.B.:

  • Der Stoff an sich
  • Ausschnitt
  • Ärmel
  • Nähte
  • Verzierungen
  • Rückenansicht
  • Saum
  • Schulterpartie, vor allem bei Puffärmeln
  • Reißverschlüsse / Knöpfe / Schließen

Jetzt überlege dir, wie du diese Dinge kreativ in Szene setzen kannst. Manches lässt sich angezogen besser fotografieren und manches muss man als Flatlay drapieren.

Bewegung einfangen

Ein Detail kann auch sein, dass der Stoff besonders fließend ist oder die Ärmel, wie hier, besonders weit. Gerade Kleidung darf sich mit dem Menschen, der sie trägt, auch mit bewegen. Daher muss man sich auch gar nicht so darauf versteifen 100% scharfe Bilder zu bekommen. Den Charme eines Bildes macht eben auch die Bewegungsunschärfe aus!

Schummeln in der Bildbearbeitung

Einen kleinen Trick kann ich euch verraten: Wenn ihr wieder nur an die Gesamtaufnahme gedacht habt, aber nicht an Detailfotos, könnt ihr in der Bildbearbeitung einfach ein bisschen schummeln. Schneidet dann das Bild einfach auf das Detail zu, was ihr in Szene setzen wollt. Die meisten Programme erlauben es auch, vorher eine Kopie zu erstellen und dann das Bild einfach mehrfach zu bearbeiten. So könnt ihr auch hinterher noch Detailfotos posten!

Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove
Megan Nielsen Bluse Dove

Uns hat dieses Fotoshooting besonders viel Spaß gemacht, da es viel leichter ist mit so einen Accessoire zu fotografieren bzw. zu modeln. Haben euch die Bilder und das Schnittmuster gefallen? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar! Vielleicht habt ihr ein paar Anregungen oder Wünsche, was ihr noch im Bereich Fotografie lernen wollt?

Bleibt gesund!

Eure Sarah und Miriam

Megan Nielsen Bluse Dove

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!