Gestreifte Bluse mit pinker Passe

Bluse Dolores von Milchmonster

Als ich mit der Stoffauswahl nach Hause kam, war ich 100%ig zufrieden und voller Tatendrang: ich wollte meine erste Bluse nähen! Wie ich genau zu dem Schnittmuster Dolores von Milchmonster gekommen bin, weiß ich um ehrlich zu sein nicht mehr.

Bluse „Dolores“ – Ein Schnittmuster, 100 Variationen

Ich weiß aber, was mich überzeugt hat, das Schnittmuster zu kaufen: die ungeheure Vielfalt des Schnittmusters! Dolores kann man entweder als normale Bluse oder lange Bluse nähen. Entweder mit kurzen, langen, gar keinen Ärmeln in normaler oder Puffärmel Variante. Entweder mit Passe (und hier fragte sich mein Näh-Einsteiger-Hirn erstmal, was überhaupt eine Passe ist) oder ohne. Mit Kragen oder ohne oder doch lieber ein Stehkragen? Oder ganz gewagt: Ein Kleid! Ein Hemdkleid – gerne auch mit Babybauch-Variante. Oder eben eine Bluse mit ausgestelltem Unterteil, so wie die Peplum Tops.

Ihr seht, aus Dolores kann man ungeheuer viele verschiedene Varianten und Oberteile herausholen. Ich wusste relativ schnell, welche Art von Bluse ich haben möchte: Lange Puffärmel, etwas ausgestellt unten rum und mit andersfarbiger Passe und Stehkragen.

Meine Stoffwahl

Meine Stoffwahl verlief ganz unkompliziert und bei Karstadt wurde ich auch komplett fündig. Die Bluse selbst sollte hellblau-weiß gestreift sein, die Passe und das innere des Stehkragens aber knallpink. Bei den Knöpfen entschied ich mich für ein neutrales sehr helles beige-braun.

Der Zuschnitt

Direkt nach dem Stoffkauf ging es an den Zuschnitt; Rasch waren alle Teile gefunden, ausgeschnitten und es blieb sogar noch richtig viel Stoff übrig. Trotz vieler Kleinteile meinte es der Stoff gut mit mir und ich war schnell damit fertig.

Bluse Dolores von Milchmonster

Das Nähen der Bluse

Tja und jetzt kam der Punkt, an den ich mich beim Anblick der Bluse immer erinnern werde… Wie immer war es bei diesem Zuschnitt mitten in der Nacht und ein wenig zu dunkel, aber wenn man grad so im Flow ist, will man sich ja auch nicht losreißen.

Ich war total froh, wie ordentlich ich alle Teile zusammennähte. Selbst bei der Passe überlegte ich mir noch ein weiteres Detail – ein Samtband im exakt gleichen Pinkton sollte den Übergang zwischen Bluse und Passe kaschieren. Die Idee fand ich ziemlich clever…

Dann ging es an die Schulternaht… Schulternaht??? Welche Schultern??? Aus irgendeinem Grund hatte ich nicht richtig in die Anleitung geschaut und die Passe komplett verkehrtrum an die Vorderteile genäht, sodass die Schultern zur Seite gingen und das Armloch nach oben.

Man trennt länger auf, als dass man eigentlich näht.

Dieser Spruch blieb mir die ganze Zeit im Kopf als ich mich an die tolle Aufgabe machte, so ziemlich alle vorhandenen Nähte wieder aufzutrennen. Das schöne Samtband musste wieder weg, die Passe wieder abgetrennt. Und immer die Angst, dass man in den Stoff schneidet und die Nahtzugabe weg ist und man wieder neu zuschneiden muss und eigentlich ist man auch ziemlich müde und frustriert und wo war nochmal der Mülleimer?

Bluse Dolores von Milchmonster

Alles auf Anfang

Den Abend trennte ich also nur noch auf und war gelinde gesagt etwas angefressen. So ganz wollte mir die Dolores aber nicht aus dem Kopf, weswegen ich mich am nächsten Tag direkt aufraffte und das Projekt nochmal von vorne begann.

Diesmal passten auch alle Teile zueinander!

Die restliche Bluse ließ sich dann super einfach zusammennähen. Beim Kragen hatte ich noch einen leichten Knoten im Kopf – da muss man einfach machen was in der Anleitung steht und darf nicht weiter drüber nachdenken.

Die Ärmel der Bluse waren dann ein absoluter Traum – besonders beim Abschluss am Handgelenk war ich total stolz wie gut das alles geklappt hat!

Meine Bluse

Die Bluse ist also fertig, allerdings zieh ich sie nicht gerne an…Mir ist sie doch etwas zu kurz geraten, das Ausgestellte gefällt mir irgendwie doch nicht so gut, der Stehkragen steht nicht so wie ich will und äh meine beiden Blusenhälften hören nicht zusammen auf, sondern stehen so ein bisschen über. Aber Übung macht den Meister und ich werde mich da auf jeden Fall nochmal ransetzen.

Falls ihr auch üben wollt, haben wir für euch ein Pinterest Board rundum Blusen-Schnittmuster erstellt:


Kennt ihr das Schnittmuster? Oder habt ihr schon mal eine andere Bluse genäht? Bitte sagt mir auch, dass noch jemand die Passe völlig falschrum eingesetzt hat *hust* Ich freu mich über eure Kommentare!

Bluse Dolores von Milchmonster

Bluse Dolores von Milchmonster

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!