Neujahrsvorsätze für 2019

Willkommen im Jahr 2019

Vor einer Woche sind wir im neuen Jahr angekommen und haben uns schon wieder voll in den Alltag gestürzt. Deshalb wollten wir nochmal die Chance nutzen um über eure und unsere Neujahrsvorsätze zu quatschen. 

Fakt ist, egal welcher Tätigkeit man nachgeht, es ist doch ganz nett einmal inne zuhalten und zu schauen, was man bisher geschafft hat. Aber auch, wohin man noch will und welche Ziele man sich setzen will.
Braucht man dafür einen Neujahrsvorsatz? Kann man dafür nicht einen Tag X im Kalender wählen? Na klar, sicherlich, aber wann lässt man für seine Pläne die Korken knallen und kriegt zur Belohnung ein Feuerwerk 😀

Spaß beiseite…sicherlich kann man sich jeden Tag/Woche/Monat ein neues Ziel setzen, sollte man auch!!! Ob man sie einhält, hängt nur von einem selber ab. Aber alleine die Tatsache, dass man über die Zukunft nachgedacht hat und vielleicht sogar den ein oder anderen Plan geschmiedet hat, gibt einem doch einen totalen Motivationsschub.

Tja,und wenn dein Vorsatz doch nicht ganz eingehalten werden konnte, lass dich davon nicht unterkriegen, sondern gehe es beim nächsten Mal etwas ruhiger an. Babyschritte sind auch Schritte 🙂 Und um dich zu beruhigen:
Wir sind alles nur Menschen!

Was sind deine Neujahrsvorsätze?

Es gibt so viele Möglichkeiten ins neue Jahr zu starten. Falls du noch auf der Suche bist wie du das neue Jahr gestalten könntest, haben wir für dich ein paar anregende Ideen gesammelt.

Bio bitte

Zum Glück versuchen viele so langsam mit mehr Bewusstsein einzukaufen. Sei es, dass man den Einkauf in mitgebrachten Papiertüten trägt oder einzelne Tomaten ohne Plastiktüte auf das Band legt. Überall geht der Trend zum bedachten Einkauf. Wenn du also auch bei deinen Klamotten darauf achtest, welche Qualität sie haben und unter welchen Vorraussetzungen sie hergestellt wurden, dann könntest du auch bei Stoffen darauf achten. Vielleicht ist es dein perfekter Neujahrsvorsatz, nur noch Bio zertifizierte Stoffe zu kaufen!

Ein Projekt nach dem nächsten

Folgendes Szenario: „Ich laufe an den ganzen Geschäften vorbei. Man, was bin ich stolz darauf, dass ich nicht das süße T-Shirt einfach mal mitgenommen habe. Oder den Mantel…oder… OH ein Stoffgeschäft!
Und ehe man es sich versieht, sagt die Frau an der Kasse eine Summe, die mir glatt den Atem verschlägt. Aber was soll’s, ich habe ja in der Stadt gespart, stimmt’s?“
Falls du dich gerade sehr ertappt fühlst und das ändern möchtest, wäre dein idealer Neujahrsvorsatz, dass du vielleicht nur dann einen Stoff kaufst, wenn du direkt ein Projekt im Auge hast. Dieses solltest du auch erstmal zu Ende nähen, ehe du dich wieder in die Stoffballen stürzt 😉

Das Beste vom Feste? Die Reste!

Wer kennt es nicht….von dem schönen Stoff ist noch ein Gebilde übrig geblieben, das mehr an die Form eines Z erinnert, als an ein Quadrat. Trotzdem hat man es nicht über das Herz gebracht es wegzuwerfen. Viellleicht könnte dein neues Jahr sich voll um Stoffreste drehen.
Such dir doch kleinere Projekte raus und verwerte die Reste, ehe du einen neuen Stoff kaufst. Du könntest zum Beispiel lauter kleine Quadrate ausschneiden und eine tolle Decke quilten. (Die Anleitung für die Tagesdecke findest du hier). Dann sind alle deine Projekte von 2019 in einer Decke vereint.

Capsule Wardrobe

Auf Instagram habe ich gleich mehrere Frauen entdeckt, die dieses Jahr über das Thema „Capsule Wardrobe“ berichten und sich das als Ziel gesetzt haben. Auch hier steht das bewusste Nähen im Vordergrund. Die Stoffe werden nicht wahllos gekauft, weil einem das Muster so gefällt, sondern man versucht in einem Farbschema zu bleiben, damit alles kombiniert werden kann. Außerdem wird auch bei der Schnittmusterwahl darauf geachtet, dass man nicht zu viele Stilmix im Kleiderschrank hat, sondern alles eine Linie behält. Sehr minimalistisch und sehr effektiv!

365 ohne Shopping

Das ist eine der anspruchsvollsten Vorsätze, wie ich finde. Obwohl ich wirklich nicht viel shoppe. Aber wenn die Jeans kaputt gegangen ist und der Wintermantel ein Loch hat, dann musst du deine Garderobe selber nähen. Klingt das aufregend? Dann ist dieser Vorsatz genau das Richtige für dich!

Schnittmuster so weit das Auge reicht

Du besitzt seit Jahren ein Schnittmuster-Abo und kaufst noch zusätzlich Neue ein, weil du das fertige Teil bei jemanden gesehen hast? Wie wäre es, wenn du dir selbst eine kleine Pause gibst und lieber „alte“ Schnittmuster aus deinem Ordner holst. Oder du schaust, welche überhaupt deinem Typ entsprechen (Figurtyp errechnen). So kannst du prima für dich einschätzen, welche Schnittmuster überhaupt für deinen Figurentyp in Frage kommen.

Hobby bleibt Hobby

Ich muss ganz ehrlich sagen, als ich diese Liste geschrieben habe, war ich sehr inspiriert von den ganzen Möglichkeiten. Eine perfekt abgestimmte Garderobe wäre wirklich toll und nur dann Stoffe zu kaufen, wenn man ein direktes Projekt im Kopf hat, ist auch sehr löblich. Gleichzeitig bedeutet es aber auch irgendwie eine Einschränkung in dem Bereich, den ich liebe.
Es gibt bei mir keine Laster…keine Zigaretten, Alkohol oder riesig großer Fleischkonsum. Mein Shopping-Verhalten ist durch das Nähen auch deutlich geringer als bei Anderen.
Also wenn mir diese eine harmlose Sache so viel Freude bereitet, muss ich mich dann selber noch darin bremsen?
Die oben genannten Ideen sollte man wahrscheinlich nicht in dem Sinn als belehrende Vorsätze sehen: „Du musst Bio Stoffe kaufen“, „Du darfst nie wieder zu viel Stoff kaufen“. Sondern viel mehr als bereichernde Vorsätze: „Du hast eine komplett passende Garderobe“, „Du hast es geschafft alles selber zu nähen!“. 🙂

Und wie sieht es bei uns aus?

Das wird (hoffentlich) ein spannendes Jahr! Bereits im letzten Jahr haben wir uns mit dem Thema „Schnittmuster“ auseinandergesetzt und an ein paar Ideen gefeilt. Dieses Jahr fassen wir uns ein Herz und gehen den mutigen Schritt es zu veröffentlichen. Ich sag euch, wir können es kaum erwarten euch unser erstes Schnittmuster zu präsentieren <3
Insgesamt wollen wir natürlich noch mehr auf eure Bedürfnisse eingehen. Sprich, mehr Tutorials, mehr Wissenswertes. Seid ihr jetzt auch schon so gespannt auf das Jahr 2019? Falls ihr es noch nicht habt, dann abonniert uns doch und bleibt so auf dem Laufenden 🙂


Wir wünschen euch allen einen tollen Start ins neue Jahr und hoffen, dass ihr auch in diesem Jahr uns so toll zur Seite steht!

Vorsätze für das Jahr 2019

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

2 Kommentare

  • Mein einziger „echter“ Vorsatz ist, mich noch mehr mit einem nachhaltigen und bewussten Leben zu befassen. Da spielen alle deine Vorsatz-Ideen irgendwie mit rein. Ich nähe seit 2-3 Jahren 99% meiner Kleidung selbst und gehe nur noch im Ausnahmefall shoppen. Bei allem, was ich selbst nähe, achte ich immer mehr darauf, dass ich hochwertige und zertifizierte Stoffe nutze. Reste werden so gut es geht weiterverarbeitet. Eine Reste-Patchwork-Decke habe ich auch schon zweimal genäht, das ist echt eine gute Idee!
    Als Einschränkung empfinde ich all diese Dinge nicht, eher als Weiterentwicklung. 🙂

    Liebe Grüße
    Katha

    Antworten
    • Oh Katha WOW! Das hört sich so gut an! Sarah will auf jeden Fall auch weiter in Richtung „Alle Kleidung selbst nähen“ gehen und auf die Stoffe werden wir auch vermehrt achten. Und Miriam liebt ja sowieso das Quilten, da kann man Reste perfekt wiederverwenden! Wir finden es beide richtig toll, wie du das Nähen und die Nachhaltigkeit miteinanders verbindest – Hut ab! Auf eine tolle Weiterentwicklung 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!