Was muss ich beim Stoffkaufen beachten?

Letzte Woche gab es von uns den ersten Probenäh-Aufruf und wir sind absolut geplättet von der Flut an Nachrichten. Tausend Dank an alle lieben Kommentare und auch vor allem an alle Bewerberinnen! Ihr habt uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, am Liebsten hätten wir alle genommen <3
Jetzt sind wir dem Traum vom eigenen Schnittmuster noch ein wenig näher gekommen 🙂

Gerade bei einem neuen Schnittmuster stellt sich ja oft die Frage, welches Material dafür geeignet ist. Wir haben uns generell Gedanken darüber gemacht, wie man am Besten Stoff einkauft – egal ob es ein Geschenk werden soll oder man seinen eigenen Vorrat aufstocken will.

Es gibt eine Vielzahl von Herangehensweisen, wie man seinen Stoffkauf gestalten kann. Ich selbst bin auch noch in der Findungsphase 😀
Häufig werden wir gerade von Freunden gefragt, worauf man denn beim Stoff Kaufen achten muss. Deshalb möchte ich dir ein paar Anregungen an die Hand geben, was du in den unterschiedlichen Situationen beachten kannst.

Mahler.Stoffe Seide

Du möchtest einen Stoff verschenken

Der Klassiker: Du weißt, dass deine Freundin/dein Freund gerne näht und möchtest ihr nicht nur mit einem Gutschein eine Freude bereiten, sondern einen ganz besonderen Stoff schenken. Aber wieviel reicht da eigentlich und was kann man mit dem Stoff machen?

Kleidung oder Accessoires?

Erkundige dich ruhig bei deiner Freundin, was sie lieber näht. Kleidung oder Accessoires, wie zum Beispiel Taschen oder Decken (In 4 Schritten eine Tagesdecke nähen). Außerdem wäre es hilfreich, wenn du ihre Lieblingsfarbe kennst, die sie auch oft trägt.

Kleidung
Deine Freundin näht also gerne Kleidung. Dann sind Jerseys oder weiche Baumwollstoffe genau das Richtige. Vielleicht findest du sogar einen tollen Viskosestoff oder gar Seide. Lass dich da auch gerne im Geschäft beraten.

Accesoires
Deine Freundin näht also gerne Accessoires. Dann sind feste Stoffe mit viel Stand am Besten geeignet. Ob Baumwolle oder sogar Leder, bei Taschen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Auch hier kannst du im Geschäft um Rat bitten.

Wieviele Meter reichen aus?

Eine der häufigsten Fragen, weshalb viele vor einem Stoff-Geschenk zurückschrecken. Generell kann man sagen, dass man mit einem Meter auf jeden Fall schon etwas anfangen kann. Das ist im Bereich der Kleidung allerdings oft nicht soooo viel. Suche dann lieber keinen 30€/Meter Stoff, sondern einen günstigeren und schenke statt dessen 2 Meter. Damit kann man dann ein tolles Sommerkleid oder eine hübsche Tunika nähen.
Auch im Accessoire-Bereich lautet die Fausregel: 1 Meter reicht aus, aber ein bisschen mehr kann nicht schaden, weil man dann noch in der Größe variieren kann.

Geschäft, Stoffmarkt oder Internet?

Das kommt auf dich an, wieviel Erfahrung du schon beim Stoff Kaufen gemacht hast. Wenn du schon öfter mal ein paar Stoffe in der Hand hattest, kannst du ziemlich gut erfühlen wie die Qualität ist. Auf dem Stoffmarkt ist alles vertreten. Die Auswahl an günstigen Stoffen ist natürlich riesig, aber man muss ein kleines Gespür dafür haben, wie gut die Qualität ist. Natürlich sind auch im Geschäft ein paar Ausreißer dabei, aber da kann man sich noch besser beraten lassen. Außerdem gibt es da eine große Anzahl an Bio-zertifizierten Stoffen.
Tja und das liebe Internet… da kauft man ein bisschen die Katze im Sack. Ich bin persönlich schon positiv überrascht und auch negativ enttäuscht worden. Aber gerade wenn man einen Laden schon kennt, dann steht einem nichts im Wege auch im Internet zu bestellen.

Du möchtest dir selbst einen Stoff kaufen

Du kennst deinen Stoffvorrat am Besten und weißt, ob dein Lager eigentlich schon übervoll ist oder ob du dir den ein oder anderen unüberlegten Kauf leisten kannst (im wahrsten Sinne 😀 ).
Auch hier gibt es zwei Möglichkeiten:

Der Spontan-Einkauf
Du siehst einen Laden und verliebst dich sofort in ein feines Stöffchen. Falls du auch sofort im Kopf hast, was daraus werden soll, dann kannst du dich im Geschäft auch beraten lassen wieviel Meter man zum Beispiel für eine Bluse braucht. Falls du den Stoff einfach so haben musst und du dich noch nicht entscheiden kannst was es werden soll, dann würde ich eher zu zwei oder mehr Metern tendieren. Erstens gefällt er dir ja wirklich gut und wenn etwas übrig bleibt ist es umso besser. Zweitens bist du dann in deiner Schnittmustersuche nicht eingeschränkt.

Der geplante Einkauf
Das Schnittmuster steht schon fest, nur der Stoff fehlt noch. Das sind super Vorraussetzungen, da du genau weißt wieviel Meter und welches Material du brauchst.
Beim geplanten Stoffkauf kann ich dir nur den Tipp geben, dass du nicht nach DEM perfekten Stoff suchen darfst. Man ist leicht von der Auswahl überfordert und geht oft auch mit leeren Händen nach Hause, weil man nicht weiß ob der Stoff dann auch wirklich zu der Kleidung passt.
Wenn du also einen Stoff in der Hand hast, der dir gefällt und sei es nur zu 80-90%, dann nimm ihn mit und lass dich überraschen.


Wisst ihr was praktisch ist? Unser Schnittmuster „Emilie“ kann man mit Jersey oder auch Baumwolle nähen…nur so als kleine Information am Rande 😀

Was muss ich beim Stoffkauf beachten?

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!