Wie ich meinen Hochzeitsmantel genäht habe – Kastenmantel aus der Burda Easy 2018

Heute gibt es eine Premiere für euch und auch für mich! Für diesen Beitrag habe ich nämlich ein Video gedreht und das war wirklich sehr aufregend. Alles fing damit an, dass Kerstin von Aschenputtel Fashion einen Aufruf gestartet hat, dass wir etwas aus der aktuellen Burda easy nähen sollen. Und damit nicht genug: ein passendes Video gehört auch mit zu den Aufgaben. Aber Miriam und ich lieben ja Herausforderungen 😀

Dieser Beitrag enthält Werbung. Für das Schreiben des Beitrages haben wir kein Geld erhalten und wir haben alles selbst gekauft. Unsere Meinung ist dadurch nicht beeinflusst.

Also sind wir ab in den nächsten Kiosk und haben uns die neuste Ausgabe ergattert. Der Kauf fiel uns nicht wirklich schwer, da ich ein großer Fan von der Burda easy bin und schon seit 2016 alle Ausgaben besitze 🙂 Auch diese hier hat uns auf Anhieb gut gefallen. Ich musste auch nicht lange überlegen, welchen Schnitt ich gerne daraus nähen möchte.

Ein Mantel ganz in weiß

Dafür muss ich ein wenig ausholen, wobei es eigentlich gar nicht so lange her ist – hihi
Im August hat mir mein Freund einen Antrag gemacht und wir waren uns einig, dass wir so schnell wie möglich heiraten wollen. Also habe ich seit dem überlegt, was ich bei der standesamtlichen Trauung gerne tragen würde. Es stand natürlich außer Frage, dass ich es selbst nähen möchte 😀
Im Kopf hatte ich eine grobe Vorstellung, wie mein Outfit aussehen sollte. Ich wusste, dass ich ein buntes Kleid tragen möchte. Nun lag der Termin mitten im Herbst, also wäre eine Jacke oder ein Mantel nicht schlecht. Dieser sollte wiederum in weiß sein. Jetzt musste ich nur noch ein einfaches Schnittmuster finden, da ich noch nie einen Mantel genäht hatte.

Tja, und da schlug ich die Burda easy auf und mich blickte der Kastenmantel auf Seite 55 an. Da ist er!!!

Handgenähte Säume beim Kastenmantel aus der Burda Easy

 

EIN BISSCHEN WAS ZUR ENTSTEHUNG

In meinem Lieblingsstoffladen habe ich einen weißen, festen Stoff gefunden, in den ich mich sofort verliebt habe. Darauf sind kleine Blüten, herzallerliebst! Im Nachhinein hätte ich einen anderen Stoff wählen sollen. Auf jeden Fall etwas weicheres, vielleicht sogar Wolle. Aber das Endergebnis zählt und damit bin ich 100% zufrieden.

Die Anleitung ist sehr genau und ich habe alles super verstehen können. Die ganze Zeit dachte ich „Oh wow, das wird aber schön!“. Ich meine, ich habe sogar zum ersten Mal einen Saum mit der Hand angenäht, das musste einfach schön werden!
Und als ich ihn dann anzog, war ich soooo unglücklich. Der feste Stoff trug stark auf und gab nicht nach, es gab keine Konturen (Oh wunder, es ist ja auch ein Kastenmantel 😀 ) und das Weiß machte es irgendwie zu einem Kittel statt zu einem Hochzeitsmantel…

Ich musste erst einmal ein paar Nächte drüber schlafen und starrte Tagsüber die Schneiderpuppe an, der ich den Mantel übergezogen hatte. Ein Glück hatte ich eine Kostümprobe in der Oper. Also nahm ich den Mantel mit und fragte meine fleißigen Schneiderinnen, ob sie mich beraten könnten.
Ganz flink nahmen sie ein paar Nadeln in die Hand, steckten den Mantel an mir ab und voilá, es sah so viel besser aus! Daher nochmal einen riesigen Dank an meine lieben Kolleginnen für eure Hilfe!!!

Detail am Rücken vom Kastenmantel aus der Burda Easy

 

Das letzte i-Tüpfelchen

Hinten habe ich also zwei Falten genäht und auf Taillenhöhe gab es noch einen Steg mit großen Knöpfen. Damit es weniger nach einem Kittel aussieht, habe ich den Stoff meines Kleides als Steg genommen. Auch die Arme erfuhren eine Veränderung. Auch hier habe ich den Kleiderstoff gewählt, damit es noch mehr nach einem Ensemble aussieht und die Ärmel in der Länge gekürzt. Das Ganze habe ich dann zwei Tage vor der Trauung fertig nähen können und endlich war ich mit allem rund um zufrieden.

Zu dem Tag selber möchte ich gar nicht viel berichten, da es ja vor allem um den Mantel geht. Ich sag nur so viel: es war perfekt 🙂

DAS ERGEBNIS

Sooo, ihr seid bestimmt schon gespannt, wie das Video jetzt aussieht. Ich hoffe sehr, dass es euch gefällt! Übrigens, Kerstin wird aus den ganzen eingesendeten Videos eine Art Video-Collage machen. Darauf freue ich mich schon!

Mein Outfit für die Hochzeit! Selbstgenähter Kastenmantel aus der Burda Easy!

Mein Outfit für die Hochzeit! Selbstgenähter Kastenmantel aus der Burda Easy!

Mein Outfit für die Hochzeit! Selbstgenähter Kastenmantel aus der Burda Easy!

WAS IHR DAFÜR BRAUCHT

  • Das Schnittmuster
  • Stecknadeln oder Wonderclips
  • Stoffschere
  • Stoffkreide/Stift um das Schnittmuster zu übertragen (Nahtzugabe ist enthalten)
  • Einlage
  • 3 Metalldruckknöpfe (die ich weggelassen hatte)

Verbrauch für leichte Baumwolle, gerne auch mit etwas Elasthan
34-44
140cm     

Die Warenbreite sollte 140 cm betragen und ihr solltet den Stoff vorher waschen.


Habt ihr schon mal einen Mantel genäht? Oder vielleicht etwas Besonderes zu eurer Hochzeit genäht? Lasst es uns wissen und schickt uns viele Kommentare. Wir freuen uns über alle Nachrichten!

Mein Outfit für die Hochzeit! Selbstgenähter Kastenmantel aus der Burda Easy!

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!