Die „Hose Benni“ – gemütlich ins neue Jahr 2021

Wir sind wieder da!

…mit neuem Logo, neuem Design, neuen Ideen, neuen Zielen und und und….

Ja, ich gebe zu, das erste Jahr mit den Zwillingen war ganz schön turbulent. Ich kann, beziehungsweise die kleinen Jungs können sich glücklich schätzen eine so großartige Tante zu haben. Miriam kommt mich jeden Monat besuchen (außer natürlich im Frühjahr, als der erste Lookdown war) und hilft mir sehr.
Nicht nur beim Wickeln und Co, sondern auch beim Finden neuer Ziele. Und ein bisschen rumspinnen und träumen schadet in diesen Zeiten nicht 🙂

Es war verrückt. Wir haben wie die Irren eine Maske nach der Nächsten genäht (die gibt es hier übrigens zu erwerben: Masken) und entdeckten da irgendwie unsere Leidenschaft für die Nähmaschine und vor allem für diesen Blog wieder. Die Ideen sprudelten nur so hervor. Manche wurden verworfen und manche wurden nach und nach in die Tat umgesetzt.
Letztendlich haben wir es geschafft einen richtigen Nähplan zu erstellen und bei jedem Besuch mindestens ein Kleidungsstück für uns beide zu nähen. Unter anderem die Hose Benni, aber dazu gleich mehr 😉

Neues Konzept

Insgesamt wollen wir den Blog etwas umstrukturieren. Da ich nur sehr begrenzt freie Zeit habe und auch Miriam als Hochzeitsfotografin gut zu tun hat, haben wir uns ein neues Konzept überlegt. Wir wollen euch unbedingt tollen Inhalt bieten, deshalb werdet ihr in Zukunft alle zwei Wochen von uns hören. Zum einen werden wir euch ein Schnittmuster einmal im Monat vorstellen und zum anderen gibt es dazu passend ein Lookbook mit den schönsten Fotos und ein paar Kamera-Tipps und Tricks. Damit verschaffen wir uns mehr Zeit zum Nähen und können so noch besser alle Bilder verwenden, die so pro Outfit entstehen. Wäre doch zu schade, wenn wir im Beitrag nur so 5 von ungefähr 20 Bildern zeigen können 😉 Außerdem bietet es uns die Gelegenheit euch noch mehr in das Thema DIY-Fotografie mit einzubeziehen und euch von Miriams Fotografie-Wissen profitieren zu lassen.

Ihr seht, es wird spannend! Auch auf Instagram werdet ihr vermehrt Storys von mir sehen, da ich nun zu Hause viel für meinen Schnittdesign-Kurs lerne. Ich hoffe, ihr habt Lust auf ein paar Einblicke hinter den Kulissen.

So und nun kommen wir gleich zu unserem ersten Schnittmuster in diesem Jahr. Der Januar macht den Anfang mit…..*Trommelwirbel*

Die Hose Benni von Print4Kids

Dieser Beitrag enthält Werbung. Für das Schreiben des Beitrages haben wir kein Geld erhalten. Alle Materialen haben wir selbst erworben. Unsere Meinung ist komplett unbeeinflusst.

Die Hose Benni für den kuscheligen Nachmittag

Das Schnittmuster habe ich von einer Freundin in der Schwangerschaft geschenkt bekommen. Eine super tolle Idee, gerade weil es ein Partnerlook-Paket bei Print4Kids gibt. Wenn die Hosen meiner Jungs mal nicht in der Wäsche sind ( 😀 ), dann ziehe ich so gerne meine Hose Benni an, weil die Jungs so niedlich darin aussehen. Ich hoffe ja, dass das auf mich abfärbt hihi

Gerade mit schön weichem Jersey ist es die perfekte „Ich mache heute mal echt gar nichts“ Hose. Man kann damit einfach herrlich zu Hause bleiben. Sie sollte umbenannt werden von „Hose Benni“ zu „Hose Corona“ 😀

Miriam hat sich dafür einen tollen Stoff mit kleinen Bienchen ausgesucht, oder sind es eher fliegende Birnen? Man kann es nicht so gut erkennen, aber die Farbe ist klasse.

Übrigens, wusstet ihr, dass Miriam erst vor Kurzem eine Style- und Typberatung hat machen lassen? Das war sooo interessant! Hättet ihr Lust, dass wir darüber mal mehr erzählen?

Besondere Details – Pro und Contra

Pro

  • Absoluter Pluspunkt ist die Einfachheit. Man muss nicht viel kopieren, lediglich zwei Teile ausschneiden plus Bündchen und das war´s. Gerade wer noch nicht so viel genäht hat, kann hier kaum etwas falsch machen.
  • Hinzu kommt, dass die eigenen Maße für die Bündchen genommen werden. Es ist sozusagen auf den Leib geschneidert! Für Nähanfänger ein perfekter Start um ein Gefühl für die eigenen Maße zu bekommen.
  • Außerdem kann man die Sitzhöhe variieren. Mögt ihr eure Hose mehr auf Hüfthöhe oder eher auf Bauchhöhe? Beides ist kein Problem und mit einer Linie gekennzeichnet.

Contra

  • Was ich als ungeschickt empfand war, dass es keine Maßtabelle gibt. Es stehen zwar die Größen 34-50 eingezeichnet, aber keine weiteren Angaben. Gerade beim Nähen entdeckt man ja, dass diese allgemeinen Größen, die man aus den Läden kennt, meistens gar nichts zu sagen haben. Ich habe zum Beispiel im Durchschnitt eine 38 Oberweite, 36 Taille und 42 Hüfte…oh je, habe ich das gerade laut gesagt? 😀
    Jedenfalls muss man da das Schnittmuster und sich selbst ausmessen und schauen, welche Größe am Besten geeignet ist. Solltet ihr zwischen zwei Größen liegen, dann könnt ihr euch aussuchen wie bequem die Hose Benni bei euch sitzen soll.

Tipps und Tricks beim Nähen für die Hose Benni

Gerade für die Hosen der Kinder wollte ich, dass das Bündchen nicht so dick aufträgt. Niemand mag auf dicken Bündchen-Gnubbel liegen!
Dafür habe ich einen tollen Trick entdeckt und das auch gleich bei unseren Hosen übernommen.

Nähe dein Bündchen rechts auf rechts zusammen und versäubere es mit einem Zick-Zack Stich oder mit der Overlockmaschine
Schlage dein Bündchen rechts auf rechts um
Schneide nun mit einer Stoffschere in die Mitte der versäuberten Naht. Aber ACHTUNG, nicht die komplette Naht auftrennen!
Ein kleiner Schnitt mit sehr viel Wirkung. So müsste es jetzt bei dir aussehen 🙂
Nun kannst du die eine Hälfte nach links klappen und die andere Hälfte nach rechts
Schlage jetzt dein Bündchen um, so dass die versäuberten Nähte innen liegt und achte darauf, dass sie nicht übereinander liegen.
Und so habt ihr ein „Gnubbel“-freies Bündchen an Beinen und Taille! Genial, oder?

Unsere Empfehlung

Eine Jogging-Relax-Kuschel-Hose? Wann, wenn nicht jetzt! Es ist Corona, das letzte Jahr hat uns viele Kräfte gekostet. Es darf dann auch mal bequem sein, mit einer Tasse Tee/Kakao/Kaffee und einem guten Buch oder halt Netflix. Dafür eignet sich die Hose Benni prima. Und wenn man kleine Kinder hat, die gerne mit Mama im Partnerlook kuscheln wollen, dann erst recht.

Ein absolutes Anfängerschnittmuster für einen gelungenen Einstieg in die Nähwelt.

Wichtig ist, dass ihr euch gut ausmesst und euch nicht von der fehlenden Maßtabelle irritieren lasst. Probiert ruhig vorher das Taillenbündchen an, damit ihr euch nicht hinterher über einen zu weiten oder zu engen Sitz ärgert.

Unsere Bewertung

Schwierigkeitsgrad

Spaßfaktor

Wandelbar

Wiederholungstäter

Was ihr dafür braucht

  • Das Schnittmuster
  • Stecknadeln oder Wonderclips
  • Stoffschere
  • Stoffkreide/Stift um das Schnittmuster zu übertragen (Nahtzugabe ist enthalten)
  • Sweat/Jersey + Bündchen
  • Maßband

Verbrauch in den Größen:
34 – 50
0,90m – 2,10m

Die Warenbreite sollte 140 cm betragen und ihr solltet den Stoff vorher waschen.

Das Ergebnis

Hier zeigen wir euch ein paar Bilder von unseren super Hosen, doch in zwei Wochen gibt es dann das finale Lookbook. Den Link dazu gibt es dann später!


Wir sind auf jeden Fall auf eure Ergebnisse gespannt. Falls euch nun die Näh-Lust gepackt hat dann lasst es uns wissen und schreibt uns hier in den Kommentaren, auf Instagram oder per Mail. Und wer noch kein Newsletter abonniert hat, sollte dies schnell tun 😀
Das T-Shirt ist übrigens von Pech und Schwefel, aber dazu verraten wir euch später mehr!!!

Bleibt bitte gesund!

Eure Sarah und Miriam

Hose Benni Nähtrick

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!