In nur 1 Stunde das einfache T-Shirt Kalifornien nähen

Leute, der Sommer steht vor der Tür! Ok ok, der April hat schon gezeigt was er kann (Sonne, Schnee, Hagel, Sonne und das nur zwischen 13Uhr bis 13:30 Uhr), aber egal. Ich stand schon im T-Shirt vor der Tür. Das reicht auf jeden Fall, um mir das totale Urlaubsgefühl zu vermitteln. Genau deshalb wollen wir diesen Monat uns auf das tolle T-Shirt Kalifornien von Pech und Schwefel stürzen.

Aber vorher ein kurzer privater Plausch, was ansonsten so bei uns passiert ist. Miriam hat im Hintergrund an einem richtig tollen Pinterest-E-Book gefeilt und es vor Kurzem veröffentlich. Du bekommst da super viel Informationen, wie du Pinterest für dich nutzen kannst um mehr Website-Aufrufe zu erhalten. Viele haben es gar nicht auf dem Schirm, dass Pinterest eigentlich eine Art Suchfunktion ist und darüber viel mehr Leute eure Website besuchen als über Instagram.
Wenn du mehr darüber erfahren willst und vor allem Pinterest als Besucher-Boost generieren willst, dann schau unbedingt bei Miriam vorbei!

Soooo, genug Werbung für meine super talentierte Schwester gemacht 😀

Das T-Shirt Kalifornien von Pech und Schwefel

Du hast das Shirt ja auch schon ein paar mal auf den anderen Bildern entdeckt (mit der Hose Benni oder dem Volant-Rock). Es gefällt uns einfach so gut, so dass es irgendwie auf jedes Foto gekommen ist.

Ein riesiger Pluspunkt für dieses Schnittmuster ist vor allem die Geschwindigkeit in der man das ganze T-Shirt nähen kann. Natürlich muss man es sich erst einmal ausdrucken, zusammenkleben und ausschneiden. Um diese Schritte kommt man meistens nicht drum rum. Glaub uns, Miriam und ich tüffteln jeden Tag an einer Möglichkeit, wie wir das umgehen könnten hihi

Aber wenn man dann erstmal die ausgeschnittenen Teile in der Hand hält, ist der Rest ein Kinderspiel. Durch den sehr geraden Schnitt, kann man das T-Shirt Kalifornien auch prima verschenken. Es ist individuell, selbstgemacht und sehr stylisch – im Grunde das perfekte Geschenk!

Stoffauswahl

Natürlich ist die Empfehlung Jersey zu nehmen. Du kannst aber auch einen leichten Viskose-Jersey wählen. Praktischerweise siehst du auf unseren Fotos beide Varianten. Ich habe einen etwas festeren Jersey gewählt (der gestreifte), der guten Stand hat. Dadurch zeichnet sich aber auch sehr stark der gerade Schnitt ab.

Miriam hat einen sehr leichten Viskose-Jersey (altrosa) für das T-Shirt Kalifornien gewählt. Im Grunde der gleiche Stoff wie bei dem Cardigan Mary von Pattydoo. Dadurch hat es einen sehr weichen Fall, war aber deutlich schwieriger zu bändigen.

Beide Stoffe haben so ihre Tücken. Der etwas festere Jersey fällt sehr steif und lässt dadurch wenig weibliche Formen erahnen. Das ist für ein lässiges T-Shirt gar nicht schlecht, aber ich hätte es mir doch gerne eher eine Größe schmaler ausgeschnitten.
Der leichte Viskose-Jersey fällt extrem schön und man fühlt sich sehr wohl. Allerdings liegt es entweder an der Farbe oder daran, dass der Schnitt sehr gerade ist und nur so „runter hängt“, so dass es wie ein Schlafanzug aussieht.

Du siehst, so ein Projekt steht und „fällt“ mit der Stoffauswahl. Du musst dich einfach entscheiden, welchen Look du präsentieren willst. Am Besten gehst du dafür in einen Stoffladen (sofern er denn aufhat), schnappst dir den Stoff deiner Wahl und lässt ihn einfach mal zwischen deinen Fingern gleiten oder auch runterhängen. Es ist einfach super spannend, was damit passiert. Fällt er leicht, schwer, lädt er sich auf, knittert er, etc.

Da zieht man doch manchmal den etwas teureren Stoff vor, wenn das Tragegefühl stimmt!

T-Shirt Kalifornien

Näherfahrung

Generell mag ich die Grafik des Schnittmusters nicht so sehr. Versteh mich nicht falsch, denn die Anleitung ist super und der Schnitt genauso. Aber es gibt da anscheinend eine bestimmte Software, die viele Schnittmuster-Designer benutzen, auf denen die Linien aber so fein sind, dass das Kleben und entwirren der Teile furchtbar anstrengend ist. Irgendwie ein monotones Bild.

Außerdem haben wir festgestellt, dass die Schrägbandlänge für den Halsausschnitt etwas knapp bemessen ist. Ich würde da auf jeden Fall etwas mehr Länge hinzufügen und es individuell kürzen, damit man sich nicht hinterher ärgert. So ging es mir jedenfalls bei meinem ersten Versuch.

Ansonsten gefällt uns das Schnittmuster sehr gut. Es ist ratzfatz genäht und trägt sich toll! Ein perfektes Sommershirt und wir wollen uns das definitiv noch öfter nähen.

Tipps und Tricks

Ich habe von einer lieben Freundin auf Instagram einen Tipp bekommen, wie man die gewellten Säume vermeiden kann, bzw. wie man generell Jersey hochwertiger Verarbeiten kann: Mit flexiblen Nahtband!

Ganz ehrlich, ich war immer ein wenig zu geizig mir noch so eine Spielerei zu leisten und habe den gewellten Rand in Kauf genommen. Aber für dieses Projekt haben wir uns doch dazu entschlossen, es mal richtig professionell angehen zu lassen. Nie im Leben hätte ich sooo einen heftigen Unterschied erwartet!

Natürlich muss man dann ein wenig mehr Zeit für das Aufbügeln einplanen – Allerdings ist das in die eine Stunde mit eingerechnet, sonst würde das T-Shirt Kalifornien vermutlich in 30 Minuten fertig sein 😀 Aber dadurch hatte man überhaupt keine Probleme den Jersey zu vernähen. Absolut NICHTS rollt sich ein, es wellt nichts, es leiert an den Seiten nicht aus oder dehnt sich in die Länge. Man man man, ich würde meinem geizigen Ich gerne im Nachhinein in den Hintern treten hahaha

Fazit: Nie wieder Jersey-Nähte ohne mein flexibles Nahtband aus Vlieseline!!!

T-Shirt Kalifornien

Besondere Details – Pro und Contra

Pro

  • Die Anleitung ist sehr gut verständlich.
  • Man kann es extrem schnell nähen und daher ist es ein perfektes Geschenk.

Contra

  • Der Schrägstreifen ist etwas knapp bemessen. Du solltest ihn lieber individuell anpassen.
  • Auch die Größe ist je nach Vorliebe zu wählen. Ich würde es eher eine Größe schmaler wählen, da der Schnitt sehr gerade ist.

Unsere Empfehlung

Na klar! Wenn du es sommerlich und lässig magst, dass solltest du dir das Schnittmuster unbedingt zulegen. Gerade wegen der luftigen Passform, kannst du es auch total gut verschenken! Unser Tipp ist auf jeden Fall, dass du dir im Laden gut die Stoffe und deren Fall anschaust und dir vorher bewusst machst, was dir wichtig ist. Ist es ein weicher Fall oder soll es ein wenig mehr figurbetont sein? Dementsprechend kannst du am Schnittmuster noch ein wenig basteln und deinen Stoff daran anpassen.

Unsere Bewertung

Schwierigkeitsgrad

Spaßfaktor

Wandelbar

Wiederholungstäter

Was ihr dafür braucht

Verbrauch in den Größen:

34-3840-4648-52
1 m1,10 m1,40m

Die Warenbreite sollte 140 cm betragen und ihr solltet den Stoff vorher waschen.

Das Ergebnis

Tatsächlich hast du schon einige Bilder von dem T-Shirt Kalifornien gesehen, aber hier kommen nochmal unsere Lieblinge!


Hast du ein Lieblingsshirt, welches du immer wieder gerne nähst? Wir hoffen, dir hat der Beitrag gut gefallen und konnte dich vielleicht schon ein bisschen auf den kommenden Sommer einstimmen!

Bleib gesund,

Deine Sarah und Miriam

Share this post

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film & Faden

Mode nur für dich

Wir sind Miriam und Sarah, zwei Schwestern aus Berlin und Kiel. Film steht dabei für Miriam und ihre Leidenschaft für Fotografie und Faden für Sarah und ihre Leidenschaft rundum Handarbeit, sei es Stricken, Häkeln oder eben Nähen.

suche

Frau hebt Arme in die Luft

Nähplaner

Jetzt kostenlos
Herunterladen

Plane deine ganzen Nähprojekte auf 32-Seiten! Mit detaillierten Projektseiten und Maßtabellen!

Beliebte Beiträge

Kategorien

beliebte beiträge

Maßband in einem Glas

Dein Nähplaner für ein kreatives Jahr!

Melde dich noch heute für den Newsletter an und erhalte einmal im Monat exklusive Inhalte per Mail sowie einen 32 Seiten starken Nähplaner!